Oma's Rhabarberkuchen oder "the best rhubarb cake ever"

English version below!

 

Am Wochenende hatten wir sehr, sehr weit angereisten Besuch. Eine Schulfreundin, die ich vor 11 Jahren in Neuseeland kennen gelernt habe, kam mit ihrem Freund zu Besuch. Im Kühlschrank schlummerten noch ein paar Stangen Rhabarber aus dem Garten meiner Eltern, die sich darauf freuten, als Kuchen verbacken zu werden. Was soll ich sagen? Ja - es ist auch mein Lieblingsrhabarberkuchen! Gerade wenn er frisch gebacken wurde. Mein Besuch meinte nur: "best rhubarb cake ever" und forderte umgehend das Rezept ein, daher gibt es heute eine "english version below".

Ich teile heute ein Familienrezept mit euch. Daher ist es auch zur Abwechslung nicht vegan. Zu Studentenzeiten habe ich den Kuchen mit meiner Mitbewohnerin 2in2 aufgegessen, d.h. zu zweit in zwei Tagen! Er schmeckt wirklich sehr leicht und unglaublich lecker!

Los geht's!

 

Zutaten:

4 Eier (in Eiweiß und Eigelb getrennt)

100g Butter oder Margarine

50g Zucker (Familienrezept im Original mit 100g)

200g Mehl

1 Tl Backpulver

5-6 Stangen Rhabarber

1/2 Liter Milch

1 Packung Puddingpulver Vanille

7 EL Zucker

 

Erstens. Zunächst werden die Eier getrennt. Aufpassen, dass im Eiweiß auch wirklich kein winzig bisschen Eigelb mit dabei ist, denn sonst lässt es sich später nicht aufschlagen. Das Eiweiß könnt ihr bis zur Verarbeitung noch kalt stellen.

 

Zweitens. Das Eigelb, die Butter / Margarine, die 50-100g Zucker, das Mehl und das Backpulver zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte 26cm∅ Springform drücken und an den Rändern hochziehen. Der Teig ist recht dünn.

 

Drittens. Den Rhabarber schälen und in 1cm lange Stücke schneiden. Die Rhabarberstückchen auf den Teig geben.

 

Viertens. Aus einem halben Liter Milch wie gewohnt Pudding kochen, allerdings nur 1 EL Zucker verwenden. Den heißen Pudding über die Rhabarberstückchen in die Springform geben. Bei 180°C Ober- und Unterhitze 30-40 Minuten backen.

 

Fünftens. Das Eiweiß aus den Kühlschrank holen und zu Schnee steif schlagen. Dabei 6 EL Zucker einrießeln lassen. Den Eischnee nach den 30-40 Minuten aus Schritt vier über die Torte geben und noch einmal für ca. 10 Minuten im Ofen backen lassen, bis der Schnee braun geworden ist.

 

Am besten schmeckt der Kuchen frisch gebacken. Aber auch nach 1-2 Tagen schmeckt er noch sehr gut, am besten wenn er im Kühlschrank aufbewahrt wurde.

English version: "Best rhubarb cake ever"

Last weekend, my dear friend Ashley and her boyfriend PJ came all the way from New Zealand to travel Europe and visit us. You can read about their adventure in Ashley's travel blog: www.littlecornersblog.wordpress.com.

 

When Ashley and PJ arrived, I made them coffee and offered them a slice of a freshly baked rhubarb cake. They loved it so much that I promised them I would share this recipe. It is a real family recipe. My mother uses to bake that cake with the rhubarb from her garden. It is so light and delicious - you should give it a try!

Here you go for the "best rhubarb cake ever":

Ingredients:

4 eggs (separated in egg white and egg yolk)

100g butter

50g sugar

200g flour

1 tsp backing powder

5-6 rhubarb stalks

1/2 litre of milk

1 package of custard powder

7 tbsp sugar

First. Separate the egg whites and yolks. Be careful that there is no egg yolk in the egg white, otherwise it won't be possible to beat it up. Put the egg whites in the fridge until you need to use them.

 

Second. Mix the egg yolk, the buter, the 50g sugar, the flour and the baking powder all together, making a dough. Place the dough into a greased springform of 26cm∅. The batter is quite thin.

 

Third. Prepare the rhubarb by peeling it and cutting it into 1cm big pieces. Place the pieces into the batter.

 

Fourth. Prepare the pudding as usual with 1/2 litre of milk, but only use 1 tbsp of sugar. Pour the hot pudding over the rhubarb into the batter. Bake for 30-40minutes with 180°C.

 

Fifth. Beat up the egg whites until stiff, gradually adding 6 tbsp of sugar. Put the egg white cover over the cake and bake for 10 minutes more, until brown.

 

Let the cake cool off and enjoy! It best tastes freshly baked, but also 1-2 days after when chilled in the fridge.

 

Süßsaure Grüße / Cheers!

Anja

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Not PJ (Freitag, 05 Mai 2017 00:17)

    The BEST rhubarb cake ever!