Ein Hummus-Rezept für die ganze Familie

Ich gebe zu: erst vor einer Woche habe ich das erste Mal Hummus hergestellt. Ich hielt mich an ein klassisches Rezept aus Kichererbsen, Tahin, Zitrone, Olivenöl, Kreuzkümmel, Knoblauch und Salz & Pfeffer. Sehr lecker! Aber durch die Gewürze und das Öl ist es nicht so recht was für Anton. Also habe ich heute eine Kleinkind-freundliche Hummusvariante kreiert und finde das Ergebnis ganz wunderbar! Und Anton erst!

Zutaten:

200g gekochte Kichererbsen

den Saft einer halben Zitrone

3-5 Tl Tahin

frischer Koriander

Erstens. Die Kichererbsen habe ich zusammen mit 100ml Wasser in den Mixer gegeben. Das Tahini, den Saft der Zitrone und den Koriander habe ich direkt zugegeben. Alles schön cremig mixen und fertig!

 

Zweitens. Eigentlich ist das Hummus bereits sehr lecker. Falls ihr euer Hummus jedoch würziger wünscht, nehmt einfach etwas vom Hummus fürs Kind ab und mixt den Rest mit einer Zehe Knoblauch, einem Schuss Olivenöl und etwas Kreuzkümmel. Salzen und pfeffern, fertig ist die adulte Variante!

Anton hat alle Löffel und Finger abgeleckt, die mit diesem Zeug in Verbindung standen. Ich gehe also davon aus, dass es ihm ziemlich gut schmeckt :-)

 

Hummus-Grüße,
Anja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0