Basis-Kuchen-Rezept

Heute Nachmittag bekamen wir Besuch von Antons gleichjungen Baby-Kumpel und seiner Mama. Eine halbe Stunde bevor sie ankamen, verspürte ich noch das Verlangen etwas zu backen. Dieses Basis-Kuchen-Rezept habe ich schon einige Male gebacken und immer etwas abgewandelt. Heute kamen Blaubeeren oben drauf, die wir noch von unserer extensiven Selbstpflückaktion im Sommer eingefrostet haben.

 

Falls ihr mal super schnell etwas zusammenrühren wollt, dann ist dieses Rezept genau das Richtige! Die Teigherstellung dauert nur 10 Minuten, wenn überhaupt. Mit Kleinkind am Bein klebend, wie bei mir heute, dauerte es 15 Minuten. Nun aber zum Rezept...

Zutaten:

 

150g Vollkorn-Dinkelmehl

40g Haferflocken

50g Rohrzucker

250ml Wasser

50g Öl

1 Päckchen Backpulver

1/2 Tl Salz

etwas Vanille, falls vorhanden

1 El frisch gepresster Zitronensaft

Die Zubereitung ist mega einfach. Einfach alles in eine Schüssel geben und verrühren. Dafür braucht ihr nicht einmal euer Handrührgerät aus dem Schrank zu zotteln, es reicht ein Schneebesen und etwas Schwung aus dem Handgelenk.

 

Alles in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form eures Vertrauens geben (z.B. Kastenform), ggf. Obst drüber und bei circa 180 Grad 30-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen erlöst.

 

Zum Servieren könnt ihr noch etwas Puderzucker drüber streuen, dann sieht es gleich viel schöner aus. Da der Kuchen nicht zu süß ist, durften heute auch schon die Kleinsten etwas naschen. Uns hat es allen sehr gut geschmeckt!

Alles Liebe,

Anja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0